Gründerbrunch 2017 - Startklar

Nach dem Erfolg der letzten Jahre fand der Gründerbrunch nunmehr zum zehnten Malstatt. Gleichzeitig startete er jetzt unter dem neuen Label „Startklar“ und ist eingebettet in die Netzwerkaktivitäten von Lagarde1 – dem Zentrum für Digitalisierung und Gründung des IGZ Bamberg.

  • 17.11.2017, 11:00 Uhr
  • IGZ Bamberg GmbH, Kronacher Straße 41, 96052 Bamberg

Nach dem Erfolg der letzten Jahre fand der Gründerbrunch am 17. November 2017 zum zehnten Mal statt. Gleichzeitig startete er jetzt unter dem neuen Label „Startklar“ und ist eingebettet in die Netzwerkaktivitäten von Lagarde1 – dem Zentrum für Digitalisierung und Gründung.

Lagarde1, das IGZ Bamberg, die IHK für Oberfranken Bayreuth und die HWK für Oberfranken haben gemeinsam mit den Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Bamberg, dem Landkreis Forchheim sowie der Sparkasse Bamberg zum Netzwerken eingeladen. Die Veranstalter standen mit Experten für Fragen rund um das Thema Existenzgründung, Selbstständigkeit und Finanzierung zur Verfügung.

Startklar wurde im Rahmen der Gründerwoche Deutschland – einer Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie - ausgerichtet.

Rund 100 Interessierte kamen am Freitag in der Gründerwoche zum Gründerbrunch Startklar ins IGZ Bamberg. "Die seit Jahren hohe Teilnehmerzahl bei unseren Veranstaltungen in der Gründerwoche Deutschland zeigt uns, dass viel Gründungspotenzial in unserer Region liegt. Die Gespräche mit den Besuchern und Beteiligten bestätigen das große Interesse am Austausch, neuen Impulsen und Fachthemen rund um das Thema Selbstständigkeit. Mit der Netzwerkarbeit von Lagarde1 unterstützen wir zusammen mit dem IGZ das ganze Jahr Gründer und jene, die es werden wollen, mit kostenfreien Beratungstagen, Informationsveranstaltungen und vielem mehr", erklärt Konrad Bastian, Geschäftsführer der IGZ Bamberg GmbH, die gute Resonanz der Veranstaltung.

Christopher Becker, Mitgründer und Geschäftsführer der Candis GmbH, berichtete über seine Gründungsstory. Candis ist ein System zur automatischen Klassifizierung von Rechnungs- und Transaktionsdaten. Der Bamberger gründete sein Unternehmen, nachdem er 2015 mit weiteren Mitstreitern beim Bankathon, dem größten Fintech-Hackathon Europas, als Sieger hervorging. Dadurch wurden viele potentielle Kunden auf die Software aufmerksam. Um sie zur Marktreife zu bringen, vergrößerte sich das bis dato vierköpfige Team um weitere Entwickler. Im Juli 2016 waren die Produktentwicklung und die Testphase abgeschlossen. Nur einen Monat später hat Candis den FinTech Innovation Showcase von KPMG und Microsoft gewonnen. Dank seines Wachstums und des neuartigen Software-Ansatzes wurde Candis im Februar 2016 offizieller Anbieter mit DATEV-Schnittstelle. Unter anderem investierte die Commerzbank zusammen mit einem österreichischen VC eine siebenstellige Summe in das junge Unternehmen.

Becker berichtete nicht nur von Erfolgen, auch die gemeisterten Rückschläge machten seine Geschichte anschaulich.

Beim anschließenden Buffet ergaben sich noch spannende Gespräche zwischen den Teilnehmern, Veranstaltern und Experten rund um das Thema Gründung.

Hier geht es zum Veranstaltungsflyer.

Die Veranstaltung fand statt im Rahmen der