06.11.13 Internetseite und Online-Marketing für Handwerker

Worauf kleine und mittlere Handwerksbetriebe beim Internetauftritt achten sollten

  • 06.11.2013, 18:00 Uhr
  • Bistumshaus St. Otto, Heinrichsdamm 32, 96047 Bamberg

Begriffe wie Web 2.0 oder Social Media sind derzeit in aller Munde. Immer mehr Prozesse werden digitalisiert – im privaten wie im geschäftlichen Leben. Auch das Handwerk ist von diesen digitalen Vorgängen betroffen und kann sich dem technologischen Fortschritt nicht entziehen.
Erfolgte früher der erste Kontakt meist über einen Anruf, so informieren sich viele Kunden heute zunächst einmal im Internet über die Auswahl von Handwerkern in ihrer Umgebung. Daher ist die Unternehmens-Website der erste Eindruck, den die potenziellen Kunden von einem
Handwerksbetrieb erhalten. Gerade hier ist es für kleine und mittelständische Unternehmen von großer Wichtigkeit nicht nur gefunden zu werden, sondern auch zum Erstkontakt anzuregen und dadurch neue Kundenkontakte zu erhalten.

Der Internet-Experte Michael Rohrmüller, Inhaber der Agentur PIXELMECHANICS aus Nürnberg, war früher selbst als Handwerker tätig. Er ist auf Online- und Social Media-Vermarktung spezialisiert, sowie auf die Erstellung professioneller Internetseiten, Portale und Online-Shops.
Mit diesem Hintergrundwissen beleuchtet er das Thema Online-Marketing speziell für das Handwerk und geht auf die heutigen Erwartungen potenzieller Kunden ein. Hierbei gibt er Tipps für das Pflegen von Inhalten auf Internetseiten und Sozialen Netzwerken, ebenso auch zum Thema Suchmaschinenoptimierung.

Downloads
Praesentation_Rohrmueller_HWK_Online-Marketing_2013-11_01.pdf7.9 M
Leitfaden_facebook-fuer-kmu-und-handwerk_02.pdf3.1 M
Flyer__HWK_131106.pdf0.9 M