01.07.15 Sichere IT für KMU – Grundlagen und Maßnahmen für Datenschutz und -sicherheit

Nahezu jedes Unternehmen ist heutzutage mit dem Firmencomputer ans Internet angeschlossen. Wie kann die Grundsicherheit von IT-Daten gewährleistet werden?

  • 01.07.2015, 16:00 Uhr
  • Kulturraum St. Gereon, Landratsamt Forchheim (Am Streckerplatz 3, 91301 Forchheim)

Auch und gerade kleine Unternehmen sollten sich über die Risiken von Datendiebstahl und Möglichkeiten bestimmter Vorsichtsmaßnahmen bewusst sein und Sicherheitsstandards und Vorsichtsmaßnahmen kennen.


Peter Wilfahrt, Leiter des Referates IT-Sicherheit bei der IHK für Oberfranken, zeigt, warum auch bei kleineren und mittleren Unternehmen die IT-Sicherheit nicht vernachlässigt werden darf.


In einem weiteren Vortrag wird Lukas Stobbe vom Bayerischen IT-Sicherheitscluster e.V. die ISA+ - Informations-Sicherheits-Analyse vorstellen. ISA+ bietet einen einfachen Einstieg in die Informationssicherheit und stellt erste Bedarfe in den Unternehmen fest. In der Bedarfsanalyse
werden die Themenblöcke – Allgemein, Organisatorisch, Technisch und Rechtlich – abgehandelt und entsprechend angepasste Handlungsempfehlungen ausgesprochen.


Ein Mitarbeiter, der unternehmensinterne Informationen verkauft oder mit zu einem Wettbewerber nimmt, ein gezielter Fall von Industriespionage oder einfach nur ein Stück Schadsoftware – jedem Unternehmen kann das passieren und meist bleibt es unbemerkt. Wie die IT-Forensik zur Entdeckung solcher Fälle beitragen kann, wie Unternehmen sich darauf vorbereiten können und welchen Nutzen sie davon haben wird Jürgen Haas, Geschäftsführer der stacktrace GmbH erläutern und praktisch vorführen.

Bei einem kleinen Imbiss im Anschluss werden Ihnen die Referenten für Fragen zur Verfügung stehen.

Downloads
150701_Flyer_Sichere_IT.pdf304 K