25.06.14 Neue Möglichkeiten durch Video im Online-Marketing

Professionell und trotzdem bezahlbar

  • 25.06.2014, 18:00 Uhr
  • Kulturraum St. Gereon, Landratsamt Forchheim, Am Streckerplatz 3, 91301 Forchheim

Markus Tischner, Inhaber von frisbee-medien aus Erlangen, gab den 30 Teilnehmern einen ersten Einblick zu verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von Unternehmensfilmen. Hierbei machte er deutlich, dass man sich im Voraus Gedanken dazu machen sollte, was man mit einem Video ausdrücken und erreichen möchte. Tischner stellte die unterschiedlichen Arten von Videos vor, die sich von einem sich regelmäßig wiederholenden Podcast über einen Imagefilm bis hin zu einem Lehrfilm erstrecken.

Markus Tischner stellte einige Grundregeln auf, die bei einer Video-Produktion zu beachten sind, wenn man dies ohne professionelle Hilfe angeht. Wichtige Aspekte, auf die man achten sollte, sind neben einem guten, standhaften Bild, ein guter Ton sowie ausreichende Beleuchtung. Außerdem ist es wichtig, dass man auf dem Video authentisch wirkt.

Hätte die Polizei NRW diese wenigen aber wirkungsvollen Regeln beachtet, dann wären sie wohl um die Auszeichnung des Silbernen Selleries 2014 als schlechtestes Web-Video des Jahres herumgekommen. Überzeugen Sie sich selbst. Ist diese Auszeichnung für die Polizei NRW gerechtfertigt? Hier geht’s zum Video: http://bit.ly/1fyoW6R

Downloads
Leitfaden_Unternehmensfilm.pdf4.7 M
Leitfaden_Erklaervideo.pdf1.5 M
Videomarketing_Flyer140625.pdf761 K