20.02.14 Moderne Transport- & Werkslogistik

Möglichkeiten der Ablaufoptimierung durch Nutzung von Online-Plattformen und Softwarelösungen

  • 20.02.2014, 18:00 Uhr
  • iisys an der Hochschule Hof, Alfons-Goppel-Platz 1, 95028 Hof

Dass die effektive Gestaltung der Logistik gerade für eine logistikstarke Region wie Oberfranken ein wichtiges Thema ist zeigt die Teilnahme zahlreicher namenhafter Firmen an unserer Veranstaltung: „Wie gestalte ich meine Transport- und Werkslogistik“ .

Referenten aus den verschiedensten Regionen Deutschlands reisten an um die Thematik den regionalen Logistikunternehmen näher zu bringen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Anne-Christine Habbel (Projektleitung eBusiness-Lotse Oberfranken, Hof) und Marcus Löhner (Logistik Agentur Oberfranken) zeigte Volkert Gasche von TRANSPOREON aus Ulm auf, wie eine transparente Online-Abwicklung der Transportlogistik helfen kann Standzeiten und somit Transportkosten einzusparen.

Ulrich Höcker von der OAS Bremen schloss nahtlos an die Thematik seines Vorredners an und stellte Varianten und Wege vor, wie die Anlieferung direkt beim Unternehmen besser gesteuert und effektiver gestaltet werden kann. Yard-Management und Versandautomation waren hierbei die beiden Schlüsselwörter des Abends.

Um das ganze Feld abzurunden stellte Markus Klinger im Anschluss vor, wie beide Maßnahmen konkret bei der REHAU AG umgesetzt wurden.

Nach den spannenden Vorträgen wurden bei einem kleinen Imbiss neue Geschäftskontakte geschlossen, alte Bekanntschaften gepflegt und es trafen sich Menschen, die sich von verschiedenen Telefonaten kannten zum ersten Mal persönlich. Alles in allem ein runder Abend. Die Optimierung logistischer Prozesse ist zu einem wichtigen Faktor für nachhaltigen Unternehmenserfolg geworden.


Downloads
Praesentation_Moderne_Transport-___Werkslogistik_140220.pdf1.9 M
140220_Flyer__Moderne_Transport-_und_Werkslogistik.pdf1.3 M
2014-Kurzpraesentation_Hoecker_OAS.pdf1.8 M