06.05.14 Firmenbesuch HUK-COBURG und Prämierung praxisrelevanter Abschlussarbeiten

Erster Preis geht an Janina Kettenbohrer und Markus Ring

  • 06.05.2014, 18:00 Uhr
  • HUK-COBURG - Treffpunkt Foyer, Willi-Hussong-Straße 2, 96450 Coburg

Coburg, 13.05.2014


Den Absolventenpreis 2014 des IT-Cluster Oberfranken (ITCO) gewinnen Janina Kettenbohrer, Absolventin der Universität Bamberg, und Markus Ring, Absolvent der Hochschule Coburg. Beide teilen sich das Preisgeld von 3.000 Euro. Der ITCO vergibt den Preis jährlich für praxisorientierte Abschlussarbeiten von Studenten, die ihr Studium an einer der vier oberfränkischen Hochschulen im Fachbereich Informations- und Kommunikationstechnologie abgeschlossen haben. Finale und Preisverleihung fanden in diesem Jahr bei der HUK-COBURG Versicherungsgruppe statt. Nach Begrüßung und Unternehmensvorstellung durch Detlef Frank, Vorstandsmitglied der HUK24, präsentierten die Absolventen ihre Arbeiten in Kurzvorträgen. Die Preise vergab darauf eine Fachjury aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Themen: Prozess-Standardisierung und Netzwerksicherheit
Janina Kettenbohrer hat in ihrer Masterarbeit bei der Lufthansa Technik AG untersucht, wie IT-Rollenkonzepte die unternehmensweite Standardisierung von Geschäftsprozessen unterstützen. Markus Ring hat in seiner Masterarbeit einen Prototypen entwickelt, mit dessen Hilfe sicherheitskritische Ereignisse in Unternehmensnetzwerken mittels intelligenter Klassifizierungen erkannt werden sollen.

Geteilter erster Preis
„Die Jury hat sich weise entschieden und für die Arbeiten von Janina Kettenbohrer und Markus Ring zwei erste Plätze vergeben“, sagt Claus Huttner Vorstandsvorsitzender des IT-Cluster Oberfranken e. V. und Geschäftsführender Gesellschafter der BI-LOG Service Group GmbH. „Die Begründung war, dass beide Arbeiten von hoher Qualität und zugleich schwer vergleichbar sind. Für uns ist es großartig, jedes Jahr solch herausragende Arbeiten oberfränkischer Studenten auszeichnen zu können.“

Jury aus Wirtschaft und Wissenschaft
Die Jury setzte sich aus Vertretern von Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Aus der Wissenschaft vertreten waren: Prof. Dr. Volkhard Pfeiffer, Hochschule Coburg, Prof. Dr. Andreas Henrich, Universität Bamberg, Prof. Dr. Richard Göbel, Hochschule Hof und Prof. Dr. Torsten Eymann, Universität Bayreuth. Für die Wirtschaft saßen in der Jury: Thorsten Wabnitz, Wabnitz IT & Media Company GmbH, Bayreuth, Thomas Feike, VLEXsoftware+consulting GmbH, Kulmbach, Peter Müller, ehemals T-Systems, Bamberg und Jörg Wurzbacher, Lansco GmbH, Hof.

 

Fotos:

ITCO-Absolventenpreis-2014-Gruppenfoto.jpg
Jury und Vorstand des IT-Cluster-Oberfranken mit den Siegern: Janina Kettenbohrer (2.v.r.) und Markus Ring (4.v.r.)

ITCO-Absolventenpreis-2014-Huttner-Kettenbohrer-2014.jpg
Claus Huttner, Vorstandsvorsitzender des IT-Cluster Oberfranken e. V. und Geschäftsführender Gesellschafter der BI-LOG Service Group GmbH überreicht den Scheck über 1.500 Euro an Janina Kettenbohrer, Absolventin der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

ITCO-Absolventenpreis-2014-Huttner-Ring-2014.jpg
Claus Huttner, Vorstandsvorsitzender des IT-Cluster Oberfranken e. V. und Geschäftsführender Gesellschafter der BI-LOG Service Group GmbH überreicht den Scheck über 1.500 Euro an Markus Ring, Absolvent der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg.

Jury und Vorstand des IT-Cluster-Oberfranken mit den Siegern: Janina Kettenbohrer (2.v.r.) und Markus Ring (4.v.r.)